– Ein Wald voller Überraschungen –

In Erlangen kann man gleich drei Weihnachtsmärkte besuchen: Den Historischen Weihnachtsmarkt rund um die Neustädter Kirche, den Altstädter Weihnachtsmarkt an der Altstädter Kirche und die Erlangener Waldweihnacht vor dem Schlossplatz. Jannik, Stefanie, Christoph und ich (Jutta) wollten den ausgefallen Waldweihnachtsmarkt erkunden. Bis auf ein paar geschmückte Bäume haben wir eigentlich nicht viel erwartet – umso größer dann die Überraschung.

Erkundungstour durch den Wald

Am Schlossplatz angekommen sehen wir zuerst die große Schlittschuhbahn „Erlangen on ice“ und hören Kinderlachen und Musik. Der Weihnachtsmarkt fällt uns erst auf den zweiten Blick auf, so groß ist der nämlich nicht! Aber schon von außen macht er eine gute Figur: Viele Tannenbäume mit Sternen, die leuchten, geschmückte Stände mit Zweigen und Figuren, Stehtische mit Lichtern und Kerzen und geschnitzte Holzfiguren sowie Gesichter in den Bäumen. Da haben sich die Veranstalter aber ganz schön ins Zeug gelegt – so viel Liebe zum Detail findet man auf Weihnachtsmärkten selten. Als wir den Markt genauer erkunden und in den Wald hineinlaufen, fällt uns auf, dass der Boden sogar mit Holzschnitzeln ausgelegt ist. Hallo Waldboden-Feeling! Das ist nicht nur beim Stehen angenehm, sondern dämmt die Kälte vom Boden optimal ab.

Der Markt ist ziemlich verzwickt: Hinter jeder Ecke, oder besser gesagt hinter jedem Baum kann man etwas entdecken – so wie bei einem richtigen Waldspaziergang. Wir staunen nicht schlecht, als in einer Ecke ein Kinderkarussell steht und in der anderen ein Kinderchor auf einer kleinen Holzbühne das Singen beginnt. Von den vielen Getränke und Essens-Ständen ganz zu schweigen, die sich gut in das Waldszenario einfügen. Und ja, was darf in so einem märchenhaften Wald nicht fehlen? Richtig: Ein Lebkuchenhäuschen! Ja, hier ist es richtig weihnachtlich!

Fazit: Gemütlich wie sonst nirgendswo

Für uns ist die Erlangener Waldweihnacht einer der gemütlichsten Weihnachtsmärkte auf denen wir bisher waren. Kein Wunder, dass so viele verschiedene Menschen ihren Weg hierher gefunden haben. Von Kindern bis zu Studenten und Senioren ist alles vertreten. Und mit einem Heißgetränkt in der Hand (es gibt sehr viele Sorten!) lässt es sich dort im Dickicht richtig gut verweilen. Als wir den Wunderwald dann doch verlassen müssen, schlägt uns schon ein kalter Wind ins Gesicht. Am liebsten wären wir noch etwas dort geblieben.

KURZGEFASST

Erlangener Waldweihnacht

vor dem Schlossplatz mit Schlittschuhbahn
Geöffnet bis 24.12.2018

Vielfalt/ Liebe zum Detail/ Gemütlich